Dolomiti Superski – der Winter kann kommen

0

Dolomiti Superski – die Zukunft hat begonnen – die Highlights der Saison 2015/2016

Die neue Wintersaison 2015/2016 von Dolomiti Superski beginnt am 28. November 2015. Der Blick ist nach vorne gerichtet, in die Zukunft, und
gerade dies hat seit jeher den Erfolg des weltgrößten Skipassverbundes ausgemacht: auf kontinuierliche Entwicklung setzen, sowohl bei der Infrastruktur, als auch in der Optimierung des Gesamtangebotes für den Skifahrer, der seinen Urlaub in den Dolomiten verbringt. In diesem Sinne
haben die einzelnen Liftbetreibergesellschaften erneut viele Ressourcen in neue Lifte und Pisten, sowie in die Modernisierung von Beschneiungsanlagen und auch in kulturelle Infrastrukturen investiert.

Anspruchsvolle Ziele für die neue Saison

Nach 40 Jahren steckt sich Dolomiti Superski anspruchsvolle Ziele: weiterhin ein Leuchtturm in der internationalen Wintertourismusbranche zu sein, mit trendigen Angeboten wie den Snowparks die Jugend zum Skiurlaub zu motivieren und die „Weißen Wochen“ im Bewusstsein der
Familien zu stärken. Die 12 Skigebiete von Dolomiti Superski, welche zusammen 450 Lifte, 1.200 km Skipiste und 28 Snowparks in rund 50 Ortschaften anbieten sind somit auf eine neue Wintersaison bestens vorbereitet.

Dolomiten Skifahren

Skipass der Superlative erschließt Ihnen die gesamte Dolomitenregion (c) Dolomiti Superski

Die Termine für die Wintersaison 2015 / 2016

Auch die Wintersaison 2015-2016 wird lang und spannend sein, Start in die Skisaison ist am 28. November 2015 und Ende nach Ostern. Traditionsgemäß werden einzelne Lifte und Pisten, je nach Wetterbedingungen, früher öffnen und andere werden sogar bis zum 1. Mai 2015 offen halten, natürlich immer in Abhängigkeit der Schneeverhältnisse. Die Sellaronda wird vom 4. Dezember 2015 bis 03. April 2016 offen sein.

Die Neuheiten für die Saison 2015/2016

Auch in der Wintersaison 2015/16 wartet Dolomiti Superski mit zahlreichen Neuheiten auf, welche neue oder erneuerte Lifte, angepasste und neue Skipisten, die Optimierung der Beschneiungsanlagen Skipassvarianten und Online-Dienste, betreffen. Die in die Zukunft gerichtete Sichtweise von Dolomiti Superski schlägt sich in den mobilen Diensten, den Internetfeatures und in den Social Networks nieder, welche den Skifahrern auf den Pisten zur Seite stehen und ihn konstant mit nützlichen Infos über Neuheiten, Betriebsstatus der Lifte, Skihütten, Angebote und Hotelbuchung online, beliefern. Zudem ist Skifahren in den Dolomiten ein interaktives Spiel, mit der umfassenden App „3D SUPERSKI. Zum Ausprobieren und Weiterempfehlen!

Das Angebot an verschiedenen Skipasstypen mit Sonderkonditionen ist weiterhin sehr reich und verlockend, genauso wie die bereits etablierten Sonderangebote “Dolomiti Super Première”, dem Angebot zum Saisonanfang im Dezember, sowie “Dolomiti Super Kids” und “Dolomiti Super Sun”
für Familien und Freundesgruppen ab Mitte März bis zum Saisonende. Der Internetauftritt dolomitisuperski.com wurde gemäß dem „state of the art“ erneuert, um noch mehr den Ansprüchen der User zu entsprechen, indem die wichtigsten Contents schnell und direkt geliefert und dabei auch durch große Landschaftsbilder Winteremotionen generiert werden. Die 2,6 Millionen User, die jährlich die Seite besuchen, finden so stets bessere und nützlichere Infos zu den Themen Lifte, Pisten, Wetter, Angebote, Skipass und Social Networks erhalten können.

Die Anreise in die Skigebiete von des Skipassverbunds Dolomiti Superski ist mit dem Auto, der Bahn oder auch günstig mit dem Flugzeug möglich. Flüge nach Italien mit Bravofly gibt es u.a. günstig in die Region.

Video Dolomiti Superski

Bilder Dolomiti Superski

99%
99%
Bewertung

Dolomiti Superski ist der Superlativ von einem Skipass für 12 Regionen mit 1.220 km Pisten. Die Freude am Skifahren vor einzigartiger Kulisse und der in der gesamten Region gültige Skipass verbinden die 12 Skiperlen der Dolomiten. Das garantiert Ihnen Vielfalt und Abwechslung und einmalige Pistenerlebnisse.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (4 Stimmen)
    6.9
Weitersagen:

Kommentare