Mit Serrada, Guardia, Mezzomonte, Carbonare und Nosellari zählt Folgaria zu den bekanntesten Urlaubsorten des Trentino

0

Folgaria ist eine Hochebene im Trentino und ein sehr beliebter Sommer- und Winterferienort nahe Rovereto und Trient

Die Geschichte der Folgaria Italien

Erste Spuren einer zimbrischen Ansiedlung in Folgaria Trentino (Vielgereuth) stammen aus dem 12. Jahrhundert, gemeinsam mit dem Nachbarort Lavarone war die heutige 3200-Einwohnergemeinde am Monte Cornetto und dem Rio Cavallo an der Grenze zur Provinz Vicenza bis ins 20. Jahrhundert eine deutsche Sprachinsel im Trentino. Im Laufe der faschistischen Diktatur von 1922 bis 1943 verschwanden zimbrische Traditionen und Sprache in der Gegend jedoch sukzessive und nahezu vollständig. Traurige Schlagzeilen machte der Ort auch im Jahr 1944, als eine Gruppe von 17 regionalen Partisanen in der Ortschaft Malga Zonta am Gebirgspass Passo Coe von der deutschen Wehrmacht erschossen wurde. Den Toten ist vor Ort eine Gedenktafel mit den Namen aller Opfer gewidmet.

Trentino Folgeria

Folgaria ist eine der ältesten Gemeinschaften des Trentino (c) Trentino Marketing

Sport in der Folgaria Italien

Heute zieht vor allem die miteinander verbundenen Skigebiete Altipiani di Folgaria, Lavarone und Luserna mit ihren 74 Kilometern Piste und 21 Liftanlagen sportliche Urlauber im Winter an. Auch die 80 Pistenkilometer im Skigebiet Skitour dei Forti sowie die 35 Kilometer Loipe der beiden Langlaufzentren Forte Cherle und Coe Pass im Folgaria Skigebiet werden in der kalten Jahreszeit oft besucht. Im Sommer locken hingegen die Wanderstrecke entlang der österreichisch-ungarischen Festungslinie aus dem Ersten Weltkrieg, ein Nordic Walking Park sowie der nahe 18-Loch-Golfplatz in das Folgaria Skigebiet. Der Ort verfügt auch über eine Sporthalle samt Fitnessraum und ein öffentliches Schwimmbad. Vom Ort aus starten 52 ausgeschilderte Spaziergänge unterschiedlicher Länge in die Umgebung, für Mountainbiker stehen 100 Kilometer Spezialstrecken zur Verfügung.

Was gibt es in der Folgaria Italien zu entdecken?

Attraktionen und Ausflugsziele rund um Folgaria Trentino sind der botanische Alpengarten am Passo Coe, das Biotop Ecken, das Festungsmuseum Belvedere sowie das Castel Beseno als die größte historische Festungsanlage im Trentino. Der benachbarte Ort Besenello ist ein bekanntes Weinbaugebiet. Am Passo Coe können auch die beiden ehemaligen österreichische Festungswerke Sommo (Sommo alto) und Serrada (Dosso del Sommo) besichtigt werden, von dort verkehren mehrere Luftseilbahnen in die Berge. Nicht weit ist es in die Städte Padua, Trient, Verona, Venedig und Vicenza, noch näher liegt der Wochen- und Handwerksmarkt in Bassano del Grappa. Lavarone ist für seinen Käse „Vézzena“ bekannt, Centa San Nicolò (Zenten) ist ein malerisches Bergdorf und in Caldonazzo liegt mit dem Lago di Caldonazzo ein beliebter Badesee mit großzügigen Stränden.

Video Folgaria Trentino

Bilder Folgaria Trentino

97%
97%
Bewertung

Im Sommer ist die Hochalm Folgaria sehr beliebt bei Familien, die Erholung und Aktiv-Urlaub in der Natur suchen: Beim Wandern durch schattige Wälder und über ausgedehnte Wiesen kommt man an Naturschauspielen wie etwa dem Biotop von Ecken, dem Hofentol Wasserfall und an den Botanischen Gärten am Passo Coe vorbei. Entlang der Route „Trekking dei Forti“ bezeugen die drei große Festungen Forte Cherle, Dosso del Sommo di Serrada und Forte Sommo Alto aus dem Ersten Weltkrieg, dass das Hochplateau von Folgaria eine bewegte Geschichte hatte.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (9 Stimmen)
    5.6
Weitersagen:

Kommentare