Sanzeno – auf einem Hochplateau zwischen den Flüssen Rio San Romedio und Rì Mar

0

Sanzeno – eine uralte Ortschaft mit unzähligen archäologischen Schätzen

Die Geschichte von Sanzeno

Die kleine Gemeinde Sanzeno mit ihren gut 900 Einwohnern nahe des Lago di Santa Giustina ca. 24 Kilometer südwestlich von Bozen kann sich rühmen, Namensgeberin einer eigenen archäologischen Kulturgruppe der Eisenzeit in den Alpen zu sein. Die sog. “Fritzens-Sanzeno-Kultur” des Volkes der Räter herrschte in der Region vom späten 6. Jahrhundert bis etwa 15 vor unserer Zeit, erst die römischen Feldzüge und Eroberungen in dem Gebiet bereiteten ihr ein Ende. Im 4. Jahrhundert sollen aus Kappadokien stammende christliche Märtyrer hier zu Tode gekommen sein. Seit vermutlich derselben Zeit ist das kleine Kloster San Romedio (Sankt Romedius) im nahen Predaia im Nonstal ein Wallfahrtsziel für Pilger aus Norditalien, Tirol, Bayern und Baden-Württemberg.

Kirche Martir in Sanzeno

Kirche SS. Martiri in Sanzeno (c) Enit Italien

Sport in der Region Sanzeno

Der Ort Sanzeno Italien nahe des Gardasees und des eingangs bereits erwähnten Stausees an der Santa-Giustina-Talsperre vor allem auch ein gerne von Wassersportlern aufgesuchtes Reiseziel, angeln, baden, segeln und surfen sind an bzw. auf beiden Gewässern vielerorts sehr gut möglich. Empfehlenswerte Wanderwege in der Gegend von Sanzeno Italien sind etwa der Naturlehrpfad “Il sentiero della natura” von Pai di Sopra über Casetta und Bus dela Volp bis in die Gemeinde. Auch der Weg “Sentiero delle Creste” in der Gebirgskette des Monte Baldo über die Ortschaften Caprino, Bocca Navene, Valdritta, Novezzina (Ferrara Monte Baldo) und Tratto Spino bietet eine fantastische Fernsicht auf Berge und Seen. Kulturhistorisch und archtektonisch interessant ist auch der Wanderweg zu den Kirchen in Torri, dieser führt entlang der Küstenstrasse Via Gardesana nach Albisano, Crero, Pai di Sopra und zum Oratorium San Gregorio.

Was gibt es in der Region Sanzeno zu entdecken?

Die Pilgerstätte San Romedio bei Sanzeno Italien ist auch für ihren Wildpark samt der dort lebenden Braunbären bekannt, im Hauptort selbst kann man den Ansitz De Gentili aus dem 16. Jahrhundert besichtigen. Im Palazzo Ca’ Montagna werden regelmäßig wechselnde Fotographie- sowie Kunstausstellungen gezeigt, eine sehr traditionelle lokale Veranstaltung mit Volksfestcharakter ist die herbstliche “Festa del Marrone DOP” mit zahlreichen kulinarischen Klassikern aus Esskastanien. Weitere spannende Ausflugsziele rund um Sanzeno Italien sind das archäologische Museum (Museo Retico), das der Fischerei in Binnengewässern gewidmete Museum in der alten Skaliger-Burg, der monatliche Markt in Cles, die 400 Meter lange Tanella Höhle (Grotta Tanella) am Fuße des Monte Baldo und die Felszeichnungen von San Vigilio.

Video Sanzeno / Trentino / Dolomiten

Bilder Sanzeno

98%
98%
Bewertung

Sanzeno liegt auf einem Hochplateau im Nonstal zwischen den beiden Flüssen Rio San Romedio und Rì Mar im Trentino. Dieses kleine Dorf war bereits in der Bronzezeit von einem rätischen Stamm besiedelt. Im Laufe der Zeit wurden Fundstücke ausgegraben, die von der frühen menschlichen Besiedlung zeugen und heute im Museo Retico in Sanzeno, aber auch in Trient und Innsbruck, ausgestellt sind.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    7.1
Weitersagen:

Kommentare