Im Trentino Essen – genauso vielseitig wie die Landschaft sind Küche und Produkte des Trentino

0

Im Trention Essen – alpine Gourmetprodukte mit mediterranem Esprit

Das Trentino hat nicht nur legendäre Felsspitzen, sondern auch jede Menge kulinarische Gipfel zu bieten. Die saftigen Täler gleichen einem riesigen Garten, der köstliche Produkte hervorbringt: allen voran Trauben für edle Weine, wie den Spumante TRENTODOC, und Trester für Grappa. Milch, Mais, Obst und Gemüse sowie Fleisch repräsentieren eine Vielfalt an Qualitätserzeugnissen, die sich weltweit durch ihren einzigartigen Geschmack auszeichnen. Und das Beste: Im Trentino verschmelzen alpine Gourmetprodukte mit dem Esprit der mediterranen Küche.

Qualität statt Quantität. Auch wenn im Trentino nur rund zwei Prozent der italienischen Weine produziert werden, so ist man doch mit Recht stolz auf seine edlen und autochthonen Tropfen: der weiße Nosiola sowie die beiden roten Sorten Teroldego und Marzemino. Denn ganze 85 Prozent der Trentiner Weine tragen die Ursprungsbezeichnung DOC, die für besondere Qualität steht. Das ist einer der höchsten Prozentsätze in ganz Italien. Prickelndes Aushängeschild der Provinz ist der Spumante TRENTODOC, der im Flaschengärungsverfahren „Metodo Classico“ erzeugt wird. Nach dem Champagner hat er als erster Schaumwein den DOC-Status erlangt. Auch beim Grappa sind die Trentiner konsequent qualitätsbewusst. In den heimischen Brennereien werden nur aus dem Trentino stammende Trester destilliert. Der echte TRENTINO GRAPPA ist an dem Gütesiegel „Marchio del Tridente“ zu erkennen, das vom „Istituto Tutela Grappa“ erst nach strengen Kontrollen vergeben wird.

Naturerlebnis für kleine Entdecker

Naturerlebnis für kleine Entdecker (c) Trentino Marketing

Knackiger Exportschlager

Er ist im Trentino die Frucht schlechthin, der Apfel. Mit rund 4,5 Millionen Doppelzentnern Ernte – das sind 20 Prozent der nationalen Produktion – ist er der Exportschlager der Provinz. Das Trentino ist Europas weitläufigstes Obstanbaugebiet in Hochlagen. Drei Apfelsorten aus dem Val di Non (Golden Delicious, Renetta und Red Delicious) wurden von der EU mit der geschützten Ursprungsbezeichnung DOP ausgezeichnet. In diesen Hochlagen fühlt sich auch das Vieh wohl, und so bevölkern über 8.000 Kühe im Sommer die Almen und produzieren jährlich etwa 143 Millionen Liter Kuhmilch. Vornehmlich wird die Milch zur Herstellung des Trentingrana verwendet, eines Hartkäses, der dem Parmesan ähnlich ist. Pro Jahr werden fast 100.000 Laibe produziert. Jedes Tal hat seine speziellen Käsesorten. Bekannt sind der intensive DOP-Käse Puzzone di Moena aus dem Val di Fiemme oder Val di Fassa, der gehaltvolle Vezzena von den Hochebenen von Lavarone, Folgaria oder Vezzena oder der weiche Casolet aus dem Val di Sole.

im Trentino Essen – auszeichnete Spezialitäten

Genauso vielseitig sind die Wurstwaren. Egal ob Speck, Trentiner Lucanica, Mortadella aus dem Val di Non oder Ciuìga del Banale – auch hier hat jede Region eigene Köstlichkeiten vorzuweisen. Eine besondere Spezialität ist das Carne Salada, eine Art Pökelfleisch, das ursprünglich aus der Region am Nordufer des Gardasees kommt. Dort sind auch einige der besten Olivenöle des Landes zuhause. 2009 wurde das Olivenöl Extravergine Garda Trentino DOP unter 248 Produkten aus aller Welt als bestes Öl mit fruchtigem, leichtem Geschmack bewertet.

Video Trentino Essen

Bilder Trentino Essen

99%
99%
Bewertung

Das Trentino bietet eine Fülle an gastronomischen Produkten - ein Geschmackserlebnis der besonderen Art erwartet hier Feinschmecker und Genussesser. Die lokalen Produkte stammen aus natürlicher Herstellung. Typisch für das Trentino sind z.B. seine Grappe und seine hervorragenden Weine, die auch internationale Anerkennung geniessen. Äpfel werden vor allem im Nonstal, im Etschtal, im Alto Garda und im Valsugana angebaut.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    7.1
Weitersagen:

Kommentare