Das Valli Giudicarie – am Fuße des Naturparks Adamello Brenta

0

Die Täler Valli Giudicarie / Judikarien befinden sich im westlichen Trentino

Die Geschichte des Valli Giudicarie

Westlich von Trient, nordwestlich des Gardasees, zwischen dem Adamellomassiv, der Brentagruppe und den Gardaseebergen liegt diese historische Landschaft, welche geografisch in die Täler der inneren Judikarien (Val di Campiglio, Val Rendena, Val di Arnò, Val di Tione, Valle del Chiese) sowie die Landschaften der äußeren Judikarien (Bleggio, Lomaso, Banale) unterschieden wird. Ihren Namen, der soviel wie „Gerichtsbezirke“ bedeutet, erhielt die Gegend um das Jahr 1000 herum, als sie den Fürstbischöfen von Trient unterstand. Heute zählen 39 Gemeinden mit zusammen gut 35.000 Einwohnern auf fast 1.200 km² Fläche zur „Comunità delle Giudicarie“, ihr Verwaltungssitz ist in Tione di Trento, eine der sieben historischen Pfarreien von Judikarien („Sette Pievi delle Giudicarie“).

Giudicarie - nördlich vom Gardasee gelegen

Valle di Giudicarie nennt man die Tallandschaften der norditalienischen Alpen nordwestlich des Gardasees (c) Trentino Marketing

Sport im Valli Giudicarie

Vor allem als schöne Wandergegend hat sich die Region in den letzten Jahrzehnten einen guten Namen gemacht, zahlreiche schöne Strecken und auch viele Klettersteige verlaufen durch den Naturpark „Parco regionale dell’Adamello“ und den Naturpark Adamello Brenta. Tolle Wanderungen sind auch zu den Laghi di Valbona und zu den zu den Laghi di San Giuliano, durch das Tal Val Marcia, rund um die Burg Castel Campo, zum Monte Misone und zum Wasserfall Rio Bianco möglich. Im Winter sind die kleinen Skigebiete Bondo und Bolbeno vor allem von Anfängern und Familien bevölkert, im Sommer ist der 20 Kilometer lange Radweg „Giudicarie Inferiori“ vom Idrosee nach Pieve di Bono durch die Talebene des Chiese über Condino zu empfehlen. Der lediglich ca. 8 Kilometer lange Radweg „Giudicarie Centrali“ erstreckt sich hingegen von Tione über Preore und Ragoli bis nach Pez am See Ponte Pià.

Was gibt es im Valli Giudicarie zu entdecken?

Besonders interessant für Ausflüge in der Regiom im Trentino Urlaub sind die Stationen des Projektes „Ecomuseo della Valle del Chiese“, das Kulturprojekt bietet drei thematische Rundgänge zu Erinnerung, Kunst, Gastronomie und Natur durch zwanzig Ortschaften am Flusslauf des Chiese. Werke aus dem 1. Weltkrieg und die Residenzen der einst vor Ort gefürchteten Adelsfamilie Lodron können hier besichtigt werden, eher etwas lebendiger und lauter geht es dagegen im bekannten Wintersportort Madonna di Campiglio zu. Ein malerischer Bergsee für einen Besuch im Trentino Urlaub ist der Lago di Molveno (Malfeinsee) im gleichnamigen Luftkur- und Wintersportort Molveno.

Video Valli Giudicarie

Bilder Valli Giudicarie

97%
97%
Bewertung

Das Valli Giudicarie - im Westen des Trentino vom Straßenkreuz der Sarche hinter den Thermen von Comano reichen die Giudicarien bis zur Mulde von Tione am Fuße des Adamello-Brenta Naturparks. Dann treffen sie auf das Val del Chiese, das bis zum Idro-See in der Lombardei führt. Diese Täler voller Gewässer, Weiden, Wälder und wilder Schönheit, machen es möglich in einer Umwelt zu leben, wo die Natur noch Protagonist ist. Vom Val del Chiese gelangt man durch das Val di Breguzzo, das Val di Daone und das Val di Fumo in den Adamello-Brenta Naturpark.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    6.7
Weitersagen:

Kommentare