Winter im Nonstal – drei kleine Skigebiete gibt es am Mendelkamm

1

Wintersport Italien – neben Alpin Ski gibt es für Langläufer und Schneeschuhwanderer zahlreiche Möglichkeiten

Winterferien im Val di Non / Nonstal verheißen vor allem Ruhe und Entspannung. Im Unterschied zu den überlaufenen Wintersportgebieten in anderen Ecken des Alpenraums eignet sich das Val di Non besonders für Gäste, die eine unverfälschte Wintergebirgswelt mit ihren schlummernden Wäldern, kleinen Ortschaften und traditionellen Köstlichkeiten entdecken und in aller Ruhe Wintersport treiben wollen.

Die Skigebiete sind mäßig groß und insbesondere auf Familien mit Kindern ausgerichtet, sowie auf Gäste, die in aller Ruhe ihre ersten Schritte auf Schnee machen wollen. Einfache Pisten, die alle Altersgruppen und Könnerstufen ansprechen, laden zum Langlaufen, Skifahren und Snowboarden ein. Das Angebot wird von zahlreichen Familienaktivitäten abgerundet: Eislaufen, Schnee-Vergnügungsparks oder herrliche Ausfahrten mit der Kutsche.

Nicht wegzudenken von einem Aktivurlaub im Val di Non / Nonstal sind jedoch die „ciaspole“, die Schneeschuhe, die im Val di Non ihre italienische Heimat haben. Hier ist dieses alte Fortbewegungsmittel entstanden und hier wurde es wiederentdeckt, auch dank der „Ciaspolada“, dem bekannten Schneeschuhrennen. Die Wälder, die sanften Erhebungen der Gegend und die vielen Berghütten bieten ein ideales Territorium für Schneeschuhwanderungen mit der ganzen Familie.

Im Val di Non / Nonstal gibt es drei Skigebiete, die sich sowohl für Anfänger, die sich zum ersten Mal auf die Bretter wagen, als auch für passionierte Skifahrer eignen: Die Gebiete Monte Roen/Mendelpass und Predaia-Hochebene bieten leichte Pisten für Familien, während das Gebiet Monte Nock/Ruffrè-Mendel mit zwei anspruchsvolleren Pisten Könner und Snowboarder anlockt, die dank beleuchteter Pisten ihrem Sport auch nachts nachgehen können.

Video Nonstal / Val di Non / Wintersport Italien

Bilder Nonstal / Val di Non / Wintersport Italien

97%
97%
Bewertung

Wintersport Italien - im Nonstal kann das Skifahren in vollen Zügen genossen werden, und zwar in Ruffrè, am Mendelpass – Prati Golf und auf der Hochebene der Predaia. Am Mendelpass, genauer gesagt bei den Golfwiesen, startet der Sessellift in Richtung Monte Roen (2.116 m) - die blaue Piste ist die längste am Mendelkamm. Ganz in der Nähe, beim Dorf Ruffrè, liegt der Monte Nock, hier finden Sie eine rote Piste. Weiter südlich, auf der Predaia Hochebene, liegt das dritte kleine Skigebiet am Mendelkamm.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (4 Stimmen)
    7
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Transalp vom Allgäu zum Gardasee - Alpencross Jetzt

Kommentare